0

Absage der (fast) neuen Jugendamtsleiterin nicht überraschend!

-

Die Absage von Pia Steinrücke, wie die WAZ berichtete, als potenzielle Leiterin des Jugendamtes  kam für die Fraktion pro Deutschland nicht überraschend. Schon in den diversen Gremien hat sich die Fraktion pro Deutschland gegen den Vorschlag von Frau Steinrücke ausgesprochen, da es viele Dinge gab, die nicht geeignet waren, um die Leitung des Jugendamtes sowie von Gekita, aus Sicht der Fraktion, positiv zu gewährleisten.

Hans-Sachs-Haus Gelsenkirchen

Hans-Sachs-Haus Gelsenkirchen


(mehr …)

0

SPD und Co. fahren Gelsenkirchen immer weiter vor die Wand!

-

Die hochgradigen Politiker von SPD und Co. haben keine Lösungen für die Probleme in Gelsenkirchen. Im Gegenteil: Sie fahren die „Karre immer tiefer in den Dreck“!

Anstatt über eine vernünftige Wirtschaftsförderung, wie die Fraktion pro Deutschland forderte und von den Altparteien abgelehnt wurde, nachzudenken und ein neues Konzept zu entwickeln, grinst man lieber in die Kamera und schwafelt von guten Kontakten zu Firmen und Co.

Die Realität in Gelsenkirchen sieht aber anders aus. Die Arbeitslosenzahlen liegen mit knapp 15% weit über den Bundesdurchschnitt, wobei die

Die politischen Münchhausens in Gelsenkirchen

Die politischen Münchhausens in Gelsenkirchen

(mehr …)

0

„Wird Buer bewusst kaputt gemacht?“

-

Mittlerweile fragt sich der pro Deutschland Bezirksverordneter Nord, Christian Schaaf, ob Buer als Einkaufsstadt bewusst „kaputt“ gemacht werden soll?

„Ich kann es nicht verstehen, dass man anscheinend alles macht, damit immer mehr Kaufkraft Buer verlässt. Daher ist es auch kein Wunder, dass leider Sinn Leffers Buer verlässt. Alleine die Zusammenführung vom Amtsgericht und dem Finanzamt schade der „Stadt Buer“ enorm. Da muss man sich nicht wundern wenn Unternehmen ebenso die Stadt verlassen.“, so Christian Schaaf.
(mehr …)